Schule am Mainbogen

Schule am Mainbogen
Fachfeldstr. 34 | 60386 Frankfurt am Main / Fechenheim

Fremdsprachen

 

Alle Schülerinnen und Schüler der Schule am Mainbogen haben die Möglichkeit drei Fremdsprachen zu lernen. Eine besonders wichtige Rolle kommt dabei der ersten Fremdsprache zu, da hier Grundlagen für das Erlernen der Folgefremdsprachen gelegt werden.
Jahrgangsstufe 5 – 1. Fremdsprache: Englisch
Jahrgangsstufe 7 – 2. Fremdsprache: Französisch / Spanisch
Jahrgangsstufe 9 – 3. Fremdsprache: Französisch / Spanisch

 

Englisch

Englisch wird an unserer Schule als erste Fremdsprache in der Jahrgangsstufe 5 im Klassenverband unterrichtet und baut auf den Vorkenntnissen der Schüler auf, die sie im Früh-Englischunterricht der Grundschule erworben haben. Hierbei lernen sie zunächst ihr näheres Umfeld und Themenbereiche des alltäglichen Lebens kennen und erweitern somit schrittweise ihre Fähigkeiten in der Fremdsprache.
Für besonders interessierte Kinder bieten wir ab Klasse 5 unsere Sprachenklasse an. In dieser wird der Kontakt zur englischen Sprache und Kultur intensiviert, aber auch Einblicke in die 2. Fremdsprache werden ermöglicht. Um die Schüler gemäß ihres individuellen Leistungsstands besser fördern zu können, wird ab der Jahrgangsstufen 6 in Leistungskurse (A-, B- und C-Kurse) differenziert. Weiterhin haben sie hier die Möglichkeit, an unserer Englandfahrt nach Margate teilzunehmen, um Erfahrungen mit der englischen Sprache hautnah und in authentischen Situationen sammeln zu können.
Damit unsere Schüler eine möglichst optimale Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe erreichen können, bieten wir ab der 9. Jahrgangsstufe English for Advanced Learners als vertiefendes Wahlpflichtfach an. Als extracurriculare Veranstaltung bieten sich hier vielerlei Möglichkeiten innovativer und authentischer Lerninhalte, für die im alltäglichen Unterricht oftmals die Zeit fehlt. Eine zuvor mit dem nötigen Vokabular vorbereitete Kochstunde ausschließlich in der Fremdsprache, das Lesen eines fesselnden Jugendromans oder ein Besuch im English Theatre sind nur einige Beispiele schülerinitiierter Themenwünsche, die wir bisher umsetzen.

England class trip 2018

Monday the 30th of April, we met at the school bus stop at 6 o’clock in the morning. We put our luggage into the bus and then Maria, our bus driver, drove us to England for 12 hours.

We went through Belgium and France. In France we took a ferry to England. It was very windy and there were many waves, so the ride was a bit rocky. As we arrived in Margate, taxis came and took us to our host families. Most families were very friendly, polite and funny. On Tuesday, we met at nine o’clock at “Third Avenue”. Then we went along the beach. It was a bit windy but very sunny. We saw many seagulls, sea shells and even some starfish. After that we explored the little city of Broadstairs. Later we went to the Westwood Cross shopping centre. In the shopping centre we were divided in groups and had two hours for shopping. After this long day we went back to our host families.

On the next day we went to London at seven o’clock. In London we were divided in two groups: group one went to the Chelsea Football Stadium and the other group explored London. The group who explored London saw many sights, like Buckingham Palace, the London Eye, Piccadilly Circus and many more. The Chelsea kids had a guide, who showed them everything in the stadium, like the changing rooms of the players. After this the groups met again and went together to Madame Tussauds.

In Madame Tussauds we had two hours. We could watch the wax figures and also took a lot of photos with them. After this long day we went back by tube to our bus and Maria drove us back to Margate.

On Thursday we went to London again. First, we went to Greenwich. In Greenwich we had a walk though a park to the Royal Observatory. Some pupils of our classes told us a lot about Greenwich and Greenwich mean time. After that we went from Greenwich to the London Eye by boat. Luckily, we were the only passengers. As we arrived at the London Eye, we first watched a 4D movie. Next, we split up, because we got two cabins and there was only room for 25 people in each. The view was simply amazing. The London Eye was a beautiful experience we will remember for a long time. We took a lot of pictures of London and – of course – many more of us.

After the London Eye we walked along the Thames to an old and very elegant theatre. There, we watched the musical “Mamma Mia”. It was funny and entertaining – some of us even sang along and everyone applauded in the end. Three hours later we went back to Margate.

The next day and unfortunately the last day we went to Dover Castle. It was an old castle above the White Cliffs of Dover. The we were split into two groups; one group watched the “Operation Dynamo and war tunnels” and the other group explored the “Underground Hospital”. It was a bit spooky because sometimes the lights went out.

After we had been to Dover Castle, we went to Canterbury. In Canterbury we were allowed to walk around in small groups and we had three hours to go shopping. We found everything possible; from sweets over clothes to souvenirs. After we had finished with our shopping, we went to a big supermarket and bought food for our trip back to Germany. On Friday 7am we left Margate to travel back to Frankfurt.

Everyone had a great and exciting time in England, but we were happy to see our families and friends again.

 

Französisch

An der Schule am Mainbogen können die Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe das Fach Französisch als 2. Fremdsprache wählen. Alle Schüler der 6. Klasse nehmen im Vorfeld an Französisch-Schnupperstunden teil, in denen sie sich erproben können und behutsam an die Fremdsprache herangeführt werden.
In den ersten beiden Lernjahren werden die Schüler in lebensnahen Einheiten behutsam an die Sprache herangeführt. Neben dem Erlernen der Schriftsprache legen wir in unserem Unterricht sehr viel Wert auf den mündlichen Sprachgebrauch. Die Schüler werden animiert, das gelernte Vokabular in Dialogen und auch in szenischem Spiel anzuwenden.
Seit dem letzten Schuljahr setzen wir das kompetenzorientierte Lehrwerk À plus! ein, zu dem es lehrbuchbegleitend viele, die Schüler ansprechende und motivierende Lektüren gibt, die ebenfalls zum Einsatz kommen.
Ab der 8. Klasse werden die Schüler in A- und B-Kurse eingeteilt, um entsprechend ihrer Fähigkeiten bestmöglich gefördert und gefordert werden zu können.
Um das Gelernte in der Realität anwenden zu können, werden den Schülern in jedem Jahr Tagesfahrten nach Metz bzw. Straßburg angeboten.

Exkursion nach Metz im Mai 2018

 

Spanisch

Ab Jahrgang 7 können die Schüler auch Spanisch als zweite Fremdsprache wählen. Spanisch ist eine moderne Weltsprache, die immer beliebter wird.
Es gibt verschiedene Gründe, sich für dieses Fach zu entscheiden. Spanisch wird nicht nur in Spanien, sondern in vielen Ländern Lateinamerikas, in Teilen der USA und in anderen Ländern der Welt gesprochen. Damit ist sie eine weit verbreitete Sprache und ermöglicht den Jugendlichen auch berufliche Möglichkeiten.
Im Unterricht werden nicht nur grammatikalische Strukturen erlernt, sondern auch Spanisch geredet. Es findet zudem eine Beschäftigung mit den Kulturen und Bräuchen der verschiedenen spanischsprachigen Länder statt.